19
Jun

Challenge Heilbronn – was für ein geiles Rennen

Nachdem ich letzte Woche bei der MD in Maxdorf ein „Komfort-Rennen“ abgeliefert hatte, wollte ich es heute unbedingt besser machen. Dazu hatte ich mir in allen drei Disziplinen Zeitziele gesetzt, die nur mit Anstrengung zu erreichen sind:

Schwimmen 35min.; Radfahren 3 Std und Laufen in 1:40

 

Ich habe noch nie zwei MDs hintereinander gemacht. Die Tage dazwischen bin ich einmal 60km der Radstrecke abgefahren und habe sonst hauptsächlich nichts gemacht und mich ganz der Regeneration hingegeben 🙂

 

Um 9:12 ging es für mich in der zweiten Startgruppe ins Wasser. Zum Einschwimmen war keine Zeit mehr, das hatte ich etwas verpennt. Der Neckar wird zwar gestaut aber ein bisschen Strömung ist trotzdem vorhanden. Daher bin ich den Teil gegen die Strömung am Rand geschwommen und mit der Strömung in der Mitte zurück . Schon bei den ersten Zügen habe ich mich gut gefühlt. Ich hatte immer wieder vor mir eine Gruppe gesehen und zu der aufgeschlossen. Das schaffe ich selten, meistens wird die Gruppe hinter mir immer kleiner und die vor mir immer größer… Aber heute war es eher andersrum. Nach 34min. kam ich dann aus dem Wasser. Ziel voll erreicht. Ich war mega motiviert jetzt ein gutes Rennen abzuliefern.

 

Auf dem Rad wollte ich dann einen 31er Schnitt fahren um nach 3 Std. zurück sein. Die Strecke hat 93km und ca. 1100 HM. Die Hügel sind tendenziell länger und steiler als im Kraichgau und die Strecke somit schwieriger. Der Kurs besteht aus einer Anfahrt, 2 Runden und dem gleichen Rückweg. Bei der Anfahrt lag ich voll im Zeitziel, was mich sehr motiviert hat. In den Bergen war immer das gleiche Spiel: berghoch hab ich NUR überholt (ich glaube auf den 93km gab es 2, max. 3 Männer die mich berghoch überholt haben) aber bergab oder im flachen haben mich die Gleichen wieder eingeholt. Bis zum nächsten Berg. Das Spiel ging mit manchen wirklich die ganze Strecke lang. Ich muss unbedingt „Drücken“ lernen…  Beide Runden konnte ich annähernd gleich schnell fahren was auch nochmal gepusht hat, dann auch auf dem Heimweg Gas zu geben. Bevor man in die Stadt reinfährt, fährt  man nochmal 2-3km durchs Feld recht flach. Hier kam der Wind ganz fies von vorne und es war nochmal kämpfen angesagt. Aber nach 3:02 war auch das Radfahren geschafft und ich nach wie vor richtig gut drauf.

 

Jetzt fehlt nur noch 21km Laufen. 1:40 war schon ein anspruchsvolles Ziel, da hilft nur anstrengen. Die erste Runde bin ich gefühlt sehr locker in ca. 4:50 gelaufen. In Heilbronn gibt es ausreichend viele Verpflegungsstationen und ich hab immer nur das nötigste gegriffen um keine unnötigen Gehpausen zu machen. Die zweite Runde lief noch genauso gut wie die erste. Zwar gefühlt nicht mehr so locker aber ich konnte das Tempo gut halten. In der Mitte der zweiten Runde hat mich von hinten dann eine Frau überholt,  zu Beginn der dritten Runde sah ich diese dann wieder etwa 200m vor mir und mein Ziel war, sie noch zu überholen. Also habe ich gefühlt das Tempo nochmal angezogen (Wobei ich tatsächlich eher das Tempo gehalten habe). Etwa 1,5km vor dem Ziel folgte der Angriff und ich konnte an ihr vorbei. Jetzt hieß es Zähne zusammen beißen, Tempo nochmals verschärfen damit die auf keine dummen Gedanken kommt und mitläuft. Puuuuuh – Kam sie nicht 🙂 Noch eine Frau überholt und es waren nur noch ca. 600m durch die Stadt. Hier läuft es sich immer ganz gut weil viele Zuschauer da sind. Aber diesmal hatte ich wirklich gebissen bis zum Schluss um die 1:40 zu erreichen. Mit einer Laufzeit von 1:40:54 Std. bin ich ins Ziel eingebogen und war wahnsinnig stolz, glücklich und k.o. wie seit Lanzarote nicht mehr.

 

Als I-Tüpfelchen wurde ich noch 2. In meiner AK (13. Gesamt) und habe heute noch ein Lächeln im Gesicht. Ich kann mich also doch quälen und brauche doch keine Wettkampfpause 🙂

 

Ein ganz großes Dankeschön an meine Vereinskollegen die mich trotz „falschem“ Outfit gefunden, angefeuert und noch dazu Bilder gemacht haben!!!

 

(Ergebnis: Gesamtzeit: 5:24:43; Swim: 34:04; T1: 04:27; Rad: 03:02:39; T2: 02:30; Lauf: 1:40:54)

Leave a Reply